DIE 7 BESTEN GRÜNDE FÜR EIN WELLNESS-PROGRAMM: VORTEILE VON WELLNESS

DIE 7 BESTEN GRÜNDE FÜR EIN WELLNESS-PROGRAMM: VORTEILE VON WELLNESS

Sie wollen nur die 7 Gründe, um ein Wellness-Programm richtig zu haben? Erstens sollten Sie wissen, dass viele der Behauptungen in der Wellnessbranche äußerst skeptisch sind. Das ist der Grund, warum die folgenden Informationen auf jahrzehntelanger gründlicher Forschung beruhen.

Machen Sie sich keine Sorgen, dies ist kein Abschlussdiskurs über die Wissenschaft des Wohlbefindens, aber es gibt einen kurzen Überblick darüber, warum ein Wellness-Programm für jede Organisation von großem Nutzen sein kann.

Wellness-Programme sind beliebter denn je. Sie begannen als Angestelltenvorteile für große Unternehmen; Tatsächlich hießen sie früher Corporate Fitness-Programme. Heutzutage sind Wellness-Programme sowohl bei mittelständischen als auch bei kleinen Unternehmen üblich. Wellness-Programme sind mittlerweile regelmäßig Bestandteil eines betrieblichen Leistungspakets.

Bei richtiger Ausführung bieten Wellness-Programme Anreize, Tools, soziale Unterstützung, Datenschutz und Strategien für Mitarbeiter, um gesundes Verhalten zu übernehmen und aufrechtzuerhalten. Die meisten Baustellen leisten einen guten Beitrag zur Verbesserung des Gesundheitsverhaltens der Mitarbeiter.

Ich würde sogar sagen, dass sowohl private als auch öffentliche Arbeitsstätten die Zentren für die Prävention chronischer Krankheiten in den Vereinigten Staaten sind.

Die Baustellen tun mehr als jede andere Gruppe, um chronischen Krankheiten vorzubeugen, sie zu verhaften und sogar umzukehren. Krankenhäuser sind hervorragend in der Behandlung von Krankheiten und in der Früherkennung von Krankheiten, aber sie leisten nicht viel zur Vorbeugung von Krankheiten.

Die Gesamtreichweite und Wirkung von Wellness-Programmen am Arbeitsplatz stellt alle anderen Bemühungen zur Verbesserung der Gesundheit von Erwachsenen in den Schatten.

Ich kenne keine Baustelle, die aktiv nach der Rolle eines Experten für Krankheitsvorbeugung gesucht hätte. Die Arbeitgeber wurden in diese Position gedrängt. Sie wollen es wirklich nicht.

Sie würden es vorziehen, Produkte herzustellen und zu verkaufen, Dienstleistungen zu erbringen und die Waren und Dienstleistungen zu liefern, für die sie entwickelt wurden. Auf den Baustellen wird jedoch mehr Krankheitsprävention und Wohlbefinden betrieben als auf allen anderen gesellschaftlichen Gebieten.

Sie sind konsequenter und effektiver als alle anderen. Und das alles, weil sie die Vorteile einer aktiven, gesunden Belegschaft genießen. Arbeitsstätten auf der ganzen Welt führen Mitarbeiter-Wellnessprogramme durch, weil sie die Vorteile von Wellness mögen.

Berge der Beweise zeigen die Vorteile von Wellness

Denken Sie an die verschiedenen Vorteile, die Arbeitgeber normalerweise bieten. Dies kann eine Alters- oder Rentenversicherung, Gesundheitsfürsorge, bezahlte Freizeit oder Mutterschaftsurlaub sein. Diese sollen Ihrer Organisation helfen, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Es gibt jedoch keine einzige veröffentlichte Studie, die belegt, dass sich diese Vorteile messbar auf die Fähigkeit des Unternehmens auswirken, Arbeitnehmer einzustellen oder zu halten. Wir tun sie, weil wir glauben, dass sie wichtig sind.

Diese Dinge sind eigentlich sehr schwer zu studieren und wir haben das Gefühl oder das Gefühl, dass sie einen Unterschied in unserer Fähigkeit machen, gute Arbeiter anzuziehen. Aber es gibt keine Wissenschaft, die dies belegen könnte.

Betrachten Sie nun Ihr Wellness-Programm. Im Gegensatz zu allen anderen Vorteilen, die Ihre Baustelle bietet, werden Wellness-Programme seit Jahrzehnten untersucht. Es gibt Hunderte von strengen wissenschaftlichen Bewertungen der Wirkung von Wellness-Programmen.

Aber nach Jahrzehnten, in denen Wissenschaftler Programme evaluieren, verfügen wir über eine enorme Menge sehr solider Daten, die die Vorteile eines Wellness-Programms belegen. Wir haben jetzt den Vorteil jahrelanger veröffentlichter Forschung über die Auswirkungen von Workite-Wellness-Programmen. Diese Informationen werden verwendet, um die 7 beliebtesten Gründe für ein Wellness-Programm abzusichern.

Die Top 7 Gründe für ein Wellness-Programm

1) Wellness-Programme verbessern das Gesundheitsverhalten der Mitarbeiter

Der Kern eines jeden guten Wellness-Programms ist die Verhaltensänderung. Mit der richtigen Ausbildung, den richtigen Fähigkeiten, der richtigen Motivation, den richtigen Fähigkeiten / Tools und der richtigen sozialen Unterstützung ändern die Menschen ihr Verhalten. Wellness-Programme können Menschen dabei helfen, sich gesund zu verhalten und zu pflegen. Dies ist vielleicht der größte Vorteil eines Wellness-Programms.

Gesundes Verhalten führt zu geringeren Gesundheitsrisiken, und geringere Gesundheitsrisiken führen zu weniger chronischen Krankheiten. Mit weniger chronischen Krankheiten haben die Mitarbeiter weniger Gesundheitskosten. Es sieht aus wie das:

In vielen Studien wurde die Fähigkeit von Wellnessprogrammen zur Verbesserung des Gesundheitsverhaltens bewertet. Nicht jedes Wellness-Programm kann positive Ergebnisse vorweisen. Diejenigen, die gut organisiert sind und effektive Verhaltensänderungsmodelle befolgen, zeigen die besten Ergebnisse.

Hier sind die Ergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Bewertung. Die 1.800 Mitarbeiter dieser Baustelle berichteten ein Jahr und zwei Jahre nach Beginn des Programms über ihr Gesundheitsverhalten zu Studienbeginn.

Fast jeder kann sich für ein paar Tage oder Wochen gesund verhalten. Der Schlüssel liegt darin, ein gesundes Verhalten über Jahre hinweg aufrechtzuerhalten. Sobald Sie aufhören, sich gesund zu verhalten, erhalten Sie keine Vorteile mehr.

Ich mag Studien, die zwei Jahre dauern, weil die Ergebnisse zu diesem Zeitpunkt ziemlich schlüssig sind. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter dazu bringen können, an einem guten Wellness-Programm teilzunehmen, sind die Chancen groß, dass sie sich über Jahre hinweg gesund verhalten und sie pflegen.

Die meisten Wellness-Studien zeigen, dass die Mitarbeiter ein besseres Gesundheitsverhalten haben. Sie essen gesündere Lebensmittel, sie essen kleinere Portionen, sie bewegen sich häufiger, sie rauchen weniger, sie trinken nicht zu viel, sie schnallen sich häufiger an und sie beherrschen ihren Stress ziemlich gut. Wellness-Programme können auch dazu beitragen, Depressionen und Depressionssymptome zu lindern und die Lebenszufriedenheit zu verbessern.

Sogar die American Heart Association hat eine umfassende Überprüfung der Fähigkeit von Wellness-Programmen zur Verbesserung der Gesundheit und zur Verringerung des Herz-Kreislauf-Risikos durchgeführt.

Andere haben alle Forschungsergebnisse ausgewertet und berichtet, dass Wellness-Programme tatsächlich die Gesundheit der Mitarbeiter verbessern können. 2013 haben die Forscher eine der strengsten und umfassendsten Überprüfungen von Wellnessprogrammen abgeschlossen. Diese Studie heißt Rand Report . Daraus folgerten die Autoren:


2) Wellness-Programme reduzieren erhöhte Gesundheitsrisiken

Die Grundlage eines guten Wellness-Programms muss sein, den Mitarbeitern dabei zu helfen, sich gesund zu verhalten. Erhöhter Blutzucker, hoher Cholesterinspiegel und hoher Blutdruck werden fast alle durch ungesunde Ernährung und mangelnde körperliche Aktivität verursacht. Essen und Sport sind Verhaltensweisen.

Eine randomisierte klinische Studie wurde entwickelt, um Menschen dabei zu helfen, ihre Ernährung und ihre körperliche Aktivität zu verbessern. Als die Forscher die Ergebnisse betrachteten, stellten sie fassungslos fest, dass sich die Gesundheitsrisiken in nur sechs Wochen dramatisch verbessern könnten. Diejenigen, die ein gesundes Verhalten beibehalten haben, haben ein geringeres Gesundheitsrisiko für sechs Wochen, sechs Monate, zwölf Monate und sogar bis zu 18 Monate nach Beginn dieses Programms.

Eine Schwäche der Wellness-Programme

Es gibt eine Schwäche, die fast alle Wellness-Programme haben. Nach 30 Jahren der Evaluierung von Dutzenden von Programmen hat sich herausgestellt, dass es schwierig bis unmöglich ist, große Gruppen von Mitarbeitern dazu zu bringen, ein gesundes Körpergewicht zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Die Adipositas-Epidemie wird durch eine Vielzahl kultureller Faktoren verursacht und es hat sich als außerordentlich schwierig erwiesen, den Mitarbeitern beim Abnehmen zu helfen.

Während die Forschung darauf hindeutet, dass es möglich ist, Menschen dabei zu helfen, Cholesterin, Blutdruck und Blutzucker zu verbessern, hat es sich als schwierig erwiesen, Menschen beim Abnehmen und Abnehmen zu helfen. Schauen Sie sich einfach die Body Mass Index (BMI) -Daten in der obigen Tabelle an. Diejenigen, die fettleibig sind, verlieren nach ein paar Jahren etwas an Gewicht, aber nicht sehr viel.

3) Wellness-Programme senken die Gesundheitskosten

Es gibt fast 100 verschiedene Studien, die die finanziellen Auswirkungen von Wellness-Programmen untersucht haben. Diese Studien sind nicht einfach durchzuführen, erfordern äußerst komplizierte ROI-Analysen und dauern Jahre.

Im Jahr 2001 wurde eine umfassende Übersicht über die finanziellen Auswirkungen von Wellness-Programmen am Arbeitsplatz veröffentlicht. Diese Studie überprüfte 100 verschiedene Forschungsarbeiten. Die Fähigkeit eines Wellness-Programms, die Gesundheitskosten zu senken, hängt davon ab, wie effektiv das Programm tatsächlich ist. Wenn Sie gelegentlich zu Mittag essen und etwas über Ernährung lernen oder nur ein biometrisches Screening durchführen, reicht dies nicht aus, um die Nadel für die Gesundheitskosten zu bewegen.

Umfassende Work-Site-Wellness-Programme, die das Verhalten der Mitarbeiter verbessern, werden den Kostentrend im Gesundheitswesen senken. Am häufigsten werden sie feststellen, dass die Einsparungen durch die Programmteilnahme höher sind als die tatsächlichen Kosten des Programms.

Fast alle dieser ROI-Studien zeigen eine positive Kapitalrendite. Forscher aus Harvard haben kürzlich eine weitere Zusammenfassung der Wellness-ROI-Forschung veröffentlicht.

4) Wellness-Programme verbessern die Produktivität

Eine schlechte Mitarbeiterproduktivität kann als physisch am Arbeitsplatz, aber nicht als arbeitsfähig definiert werden. Diese Art von schlechter Produktivität wird Präsentismus genannt. Es wird geschätzt, dass die mit Präsentismus aufgrund der schlechten Gesundheit der Mitarbeiter verbundenen Kosten mindestens  zwei- bis dreimal so hoch sind wie die direkten Gesundheitsausgaben . 

Während die geschätzten Kosten für Präsentismus die Kosten für die Gesundheitsfürsorge in den Schatten stellen, werden sie bei Arbeitgebern, die mit der Kontrolle der direkten Kosten für die Gesundheit von Arbeitnehmern befasst sind, nicht in gleichem Maße geprüft.

5) Wellness-Programme können Fehlzeiten verringern

Es gibt über 50 Artikel, die sich mit den Zusammenhängen zwischen betrieblichen Wellnessprogrammen und reduzierten Fehlzeiten befasst haben. Auf Baustellen mit umfassenden Wellnessprogrammen kann es aus verschiedenen Gründen zu weniger Fehlzeiten kommen:

  1. Mitarbeiter mit einem guten Gesundheitsverhalten haben eine geringere Abwesenheit
  2. Mitarbeiter, die ihren Stress kontrollieren können, haben weniger Fehlzeiten
  3. Angestellte mit gesundem Blutdruck, Cholesterin und Glukose haben geringere Fehlzeiten.
  4. Mitarbeiter, die nicht übergewichtig oder fettleibig sind, haben geringere Fehlzeiten

Ich habe all diese Studien in einem Monster Paper zusammengefasst , das vor einigen Jahren veröffentlicht wurde. Wenn Sie wirklich neugierig sind, können Sie die kleinsten Details aller 46 Artikel lesen.

Jedes Wellness-Programm, das Fehlzeiten reduzieren kann, spart Kosten. Harvard-Forscher untersuchten den ROI von Wellness-Programmen in Bezug auf Fehlzeiten und zeigten, dass sie für jeden Dollar, den Wellness-Programme für Wellness ausgeben, 2,73 USD einsparen und Fehlzeiten reduzieren können.